Goldankauf Haeger zahlt faire Preise

Edelmetall Geschichte

Erste Funde stammen in Europa bereits aus den Jahren 4.600 bis 4.300 vor Christus. Sie wurden im heutigen Rumänien gefunden. Als chemisches Element ist es ein vielseitiges Metall, das sich als Legierung gut verarbeiten lässt.

In der Erdoberfläche kommen etwa 4 Gramm Gold auf 1.000 Tonnen Gestein vor. Es kommt vor allem als primärer Rohstoff als goldhaltiges Gestein bzw. Erz oder sekundär als gediegenes Metall. Rund 40 Prozent der heutigen Produktion stammt aus Südafrika, den USA, Australien oder Russland.

Dabei wird z. B. in Südafrika bis zu 4000 Metern tief in Bergwerken nach Gold gesucht. Es entsteht aus massereichen Sternen. Wenn sie zu einer Supernova werden und explodieren, werden äußere Schichten abgestoßen und es herrschen extreme Bedingungen. Die sorgen dafür, dass die Elemente, die wir aus dem Periodensystem kennen, sich verschieben. Protonen und Neutronen verändern sich. So werden aus den Elementen Nickel Kupfer, aus Palladium Silber und aus Platin, Gold.

Edelmetalle und Rohstoffe für Schmuck

Edelmetalle und Rohstoffe für Schmuck

Besonders während einer Wirtschaftskrise ist es sehr gefragt, Geldanleger investieren in Schmuck, Münzen oder Barren.

Es ist ein natürlicher, seltener Rohstoff, der nicht künstlich hergestellt werden kann. Damit bleibt der langfristige Wert auch sehr wahrscheinlich erhalten, ganz im Gegensatz zu Papiergeld. Währungen mit Papiergeld haben mit der Zeit ihren Wert verloren, das zeigt die historische Erfahrung.

Was macht aber die Faszination aus Anleger schätzen es als sichere Wertanlage, vielerorts brach ein regelrechter Rausch aus, wenn kleinere Mengen gefunden wurden, viele träumten von unermesslichem Reichtum, Frauen lieben Schmuck.

Gold ist ein Edelmetall, der selten vorkommt, wenn auch auf allen Kontinenten in unterschiedlicher Konzentration zu finden.

Wertvoller als das ist nur noch Platin, das noch seltener zu finden ist. Das Edelmetall verfügt über eine hohe Dichte, ist vielseitig zu verarbeiten und leitet Wärme und Elektrizität hervorragend.

Umwelteinflüsse wie Luft, Feuchtigkeit oder Hitze können Gold wenig anhaben, es kann nicht korrodieren. Somit ist es begehrt als Rohstoff für Schmuck, aber vor allem auch in der Industrie.

Im Lateinischen steht Aurum für Gold, entsprechend ist Au das chemische Symbol dafür. Weitere Edelmetalle sind Silber, Ruthenium, Rhodium, Palladium, Osmium, Iridium und Platin.

Da es sehr weich ist, müssen Legierungen hergestellt werden und Metalle wie Kupfer, Silber oder Zink hinzugefügt werden. So entstehen je nach Legierung auch Farbnuancen wie Weiß-, Rot- oder Gelbgold.

Münzen werden bei Anlegern und Sammlern hochgeschätzt. Bekannt sind hier z. B. der Krügerrand aus Südafrika, die Maple Leaf aus Kanada, die Britannia aus Großbritannien, der American Eagle aus den Vereinigten Staaten oder der Wiener Philharmoniker. Diese Münzen werden in verschiedenen Größen herausgegeben.

Barren sind eine weitere Anlageform. Diese gibt es in verschiedenen Gewichten von einem Gramm, 5 Gramm, 10 Gramm bis hin zu 500 Gramm oder einem Kilo. Münzen wie Barren werden online angeboten, aber auch bei Banken zu aktuellen Kursen verkauft.

Hauptinteressenten und Abnehmer sind die Länder Indien und China, z. b. für die Schmuckproduktion. Die USA verfügen über die größten Reserven der Welt, danach folgt Deutschland.

Nehmen Sie Kontakt auf

Fragen, Anregungen, Kritik?

Möchten Sie uns eine E-Mail schreiben oder haben Sie Fragen zu unserer Homepage?

Dann füllen Sie bitte vollständig das Kontaktformular aus und wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

*Pflichtfelder

** Wenn Sie unser Kontaktformular auf der Website ausfüllen oder per E-Mail-Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten (Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse sind Pflichtfelder, Titel und Telefonnummer können freiwillig bekannt gegeben werden) zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter oder nutzen diese für andere Zwecke.

Wünschen Sie, dass Ihre Daten gelöscht werden, können Sie uns jederzeit eine E-Mail an datenschutz@c-haeger.com schicken und Ihre angegeben Daten werden innerhalb von 3 Werktagen gelöscht. Sobald wir Ihre Daten gelöscht haben, erhalten Sie als Nachweis eine E-Mail, die nach versenden auch sofort von uns gelöscht wird.

Sollten Sie Fragen zu unseren Datenschutzbestimmungen haben, finden Sie dies hier oder gerne beantworten wir Ihnen auch Fragen telefonisch unter: +49 (0)211 / 86 81 08 50